Fohlenschauen am 14. Juli

Hof Sosath

Für die Oldenburger Fohlenschauen auf dem Hof Sosath am Dienstag, den 14. Juli, sind über 140 Fohlen gemeldet. Um 10.00 Uhr beginnen die Nachwuchshoffnungen des Springpferdezuchtverbandes Oldenburg-International. Ab 14.00 Uhr sind die dressurbetonten Oldenburger an der Reihe.

Ab 13.00 Uhr werden die ersten Jahrgänge der Springhengste Campitello von Cador und Naldo von Nabab de Rêve besonders begutachtet. Sie werden von den Richtern gesondert bewertet und rangiert, da die Hengste in diesem Jahr um die Oldenburger Hauptprämie konkurrieren. Den Ausstellern der besten Fohlen winken Geld- und Ehrenpreise. Um 14:00 Uhr wechselt die Bewertungskommission, dann sind die Oldenburger, also die dressurbetonten, Fohlen an der Reihe. Den Anfang macht die Nachzuchtbewertung von Florenz von Florencio. 26 Nachkommen sind angemeldet und werden besonders kritisch begutachtet. Die Züchter können ihre Fohlen an diesem Tag registrieren, mit dem Brandzeichen versehen und chippen lassen. Die besonders guten Fohlen erhalten Prämien, die allerbesten werden für die Verbandsauktion in Vechta zugelassen. Die Teilnehmerlisten sind auf der Webseite www.sosath.com zu finden. ClipMyHorse überträgt die Veranstaltung live im Rahmen des „Fohlensommers 2015“.