Medaillenregen in Warendorf

Bundeschampionate 2014

Einen Start-Ziel-Sieg feierte Caroly unter Bastian Freese am Finalsonntag bei den fünfjährigen Springpferden. Der moderne Schimmelhengst siegte in beiden Qualifikationen und war auch im Finale das überragende Pferd. Den zweiten Titel des Tages sicherten Special Diva OLD und Heiko Klausing bei den dreijährigen Stuten und Wallachen. Soiree d’Amour OLD und Kira Wulferding freuten sich über die Silbermedaille in der Konkurrenz der fünfjährigen Dressurpferde. Lilliano OLD und Christiane Schulte-Varendorff brillierten mit Silber bei den dreijährigen Hengsten. Cesar V gewann die Silbermedaille bei den sechsjährigen Geländepferden unter Frank Ostholt. Die Bronzemedaille im Finale der dreijährigen Stuten und Wallache ging an Quel Filou und Eva Möller. Bronze gab es auch bei den fünfjährigen Springpferden für die sprunggewaltige Cellestis W unter Denise Svennsson. Sir Heinrich OLD und Anja Willimzig präsentierten sich bereits am Finalsamstag in Bestform. Nach einer hervorragenden Vorstellung feierte das Paar den Titel des Bundeschampions der sechsjährigen Dressurpferde. Solitaire und Christoph Koschel freuten sich über die Bronzemedaille in dieser Prüfung. Ganz knapp geschlagen, erhielt die bewegungsstarke Fürstenball-Tochter Fame W unter dem Sattel von Johannes Westendarp die Silbermedaille der vierjährigen Stuten und Wallache. ; Sir Heinrich OLD, geb. 2008, v. Sir Donnerhall I a.d. C’est Bon v. Fürst Heinrich-Rubinstein I, Z.: Paul Wendeln, Garrel, gewann Gold auf dem Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurpferden unter Anja Willimzig. Im vergangenen Jahr feierte das Paar den Titel des Vize-Bundeschampions bei den fünfjährigen Dressurpferden. Der gekörte Hengst ist ein Vollbruder zu Cindy OLD, Bundeschampionesse und Reservesiegerin der Elite-Stutenschau in Rastede. Eine weitere Schwester, die mit der Ic-Prämie ausgezeichnete Brillantringstute Calla v. Rock Forever I, wird am 4. Oktober auf der Herbst-Elite-Auktion im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta paradieren. Solitaire, geb. 2008, v. San Amour a.d. Feldbusch v. Davignon I, Z.: Hans Dieter Wilken, und Christoph Koschel erhielten die Bronzemedaille der sechsjährigen Dressurpferde. Die edle Stute stammt aus derselben Stutenfamilie die gekörten Hengste Quinzanos v. Quaterback, Rachmaninoff v. Rubinstein und Weltissimo v. Welt Hit II. Fame W, geb. 2010, v. Fürstenball a.d. Lola v. Lauries Crusador xx, Z.: Klaus Gustenberg, Georgsmarienhütte, vorgestellt von Johannes Westendarp, gewann die Silbermedaille der vierjährigen Stuten und Wallache. Fame W wurde im Brillantring der Elite- Stutenschau mit der Ie-Prämie geehrt. ;