Auf der Erfolgsstraße

Bundeschampionate Warendorf

In vielen Vorprüfungen auf dem Weg zu den begehrten Championatstiteln hatten Oldenburger Pferde bei den Bundeschampionaten des Deutschen Reitpferdes in Warendorf bislang die Nase vorn. Oldenburgs Springpferde dominierten gar in allen Prüfungen der fünf- und sechsjährigen Springpferde.

<div“>

Auch die zweite Qualifikation der Sechsjährigen lag fest in Oldenburger Hand. Hier siegte Ninyon unter Bastian Freese in der ersten Abteilung. In der dritten Abteilung sicherte sich Cellista unter Jana Wargers den Sieg. Ebenso gab es im Dressurviereck allen Grund zum feiern: Soiree d’Amour OLD und Kira Wulferding gewannen die zweite Abteilung der fünfjährigen Dressurpferde. Fame W und Johannes Westendarp triumphierten in der Reitpferdeprüfung der vierjährigen Stuten und Wallache. In der Geländepferdeprüfung für sechsjährige Vielseitigkeitspferde dominierten Limetid Edition und Sandra Auffahrt das Starterfeld. Ninyon, OS, geb. 2008, v. Nintender a.d. Grand Passion v. Careful-Grand Canyon, Z.: Gestüt Lewitz, und Bastian Fresse siegten in der zweiten Qualifikation der sechsjährigen Springpferde. Der gekörte Hengst feierte 2012 und 2013 den Titel des Landeschampions in Rastede. Aus dieser Stutenfamilie entspringt der gekörten Hengst Cartogran v. Carthago sowie einige in der schweren Klasse siegreichen Springpferde. Ninyon führt Blutanschluss auf Contender. Celista, geb. 2008, v. Cellestial a.d. Chantrai v. Cordobes II, Z.: Martin Dransmann, Georgsmarienhütte, und Jana Wargers freuten sich über den Sieg in der dritten Abteilung. Celista ist nach Cellestis Sieg bei den fünfjährigen Springpferden, die zweite Cellestial-Tochter mit einer goldenen Warendorfer Schleife. Soiree d’Amour OLD, geb. 2009, v. San Amour I a.d. Lara Croft/Trak. v. Latimer-Banditentraum, Z.: Maren Bergen, Wagenfeld, und Kira Wulferding siegten in der zweiten Abteilung der fünfjährigen Dressurpferde. Die noble Stute rangierte in diesem Jahr auf dem fünften Platz im WM-Finale. Soiree d’Amour OLD feierte 2012 den Titel der Bundeschampionesse der dreijährigen Stuten und Wallache. Im vergangenen Jahr glänzte ihre Vollschwester Soiree de Saumur mit der Bronzemedaille des Bundeschampionats der fünfjährigen Dressurpferde unter Ann-Kristin Dornbracht. Fame W, geb. 2010, v. Fürstenball a.d. Lola v. Lauries Crusador xx, Z.: Klaus Gustenberg, Georgsmarienhütte, vorgestellt von Johannes Westendarp, setzte sich in der Reitpferdeprüfung für vierjährige Stuten und Wallache an die Spitze. Fame W wurde im Brillantring der Elite- Stutenschau mit der Ie-Prämie geehrt. Limetid Edition, geb. 2008, v. Licotus a.d. Delta Queen v. Curacao, Z.: Josef Kathmann, Hausstette, und Weltmeisterin Sandra Auffahrt dominierten die Geländepferdeprüfung der sechsjährigen Vielseitigkeitspferde mit 9,0. Großmutter Donna Donata brachte ebenfalls den bis hin zur Intermediaire I siegreichen Chiasso fare v. Curacao für Vanessa Grimm hervor. Limetid Edition führt Blutanschluss auf Jahrhunderthengst Donnerhall.</div“>