Therapeutisches Reiten in der inklusiven Gesellschaft

Fachtagung des DKThR

Die V. Interdisziplinäre Fachtagung des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten e.V. findet in Kooperation mit der Gold-Krämer-Stiftung vom 29. – 30. März in Köln – Frechen statt.
Unter dem Titel: „Therapeutisches Reiten in der inklusiven Gesellschaft: Wert, Anerkennung und Zukunftsrichtung der Methode Therapeutisches Reiten“ trägt das DKThR als erster Verband das Thema Inklusion in den Kontext des Therapeutischen Reitens.

Fachkräfte aller Richtungen im Therapeutischen Reiten und alle Interessierten haben auf dieser Fachtagung die Möglichkeit sich umfassend zum Thema Inklusion und weiteren Fachthemen zu informieren und über Vorträge, Podiumsdiskussionen und Praxisdemonstrationen in einen lebhaften Erfahrungsaustausch zu treten. Erwartet werden Referenten aus dem In-und Ausland. So wird Prof. Dr. Gudrun Wansing, Universität Kassel zum Thema Inklusion in unserer Gesellschaft referieren. Dr. Vera Jargon vom Deutschen Behindertensportverband (DBS) erläutert Rehabilitation und Prävention im Sport für Menschen mit Behinderungen. Dr.Harry Fuchs Autor und Berater der Bundesregierung im Bereich des Sozialrechts gibt Einblick in das Leistungsrecht, z.B.Eingliederungshilfe und welche Veränderungen die Inklusion mit sich bringt. Zum Fachbereich Hippotherapie werden Bonnie Cunningham aus den USA und Sanna Mattila Rautiainnen aus Finnland erwartet. Unter folgendem Link gelangen Sie direkt zum Bereich Fachtagung auf unserer website: https://www.dkthr.de/de/weiterbildung/v-interdisziplinaere-fachtagung/.