Das Dressurpferd von Morgen

Am Dienstag, den 28. April, offeriert der Oldenburger Pferdezuchtverband ein Dressur-Symposium auf dem Kronenhof im hessischen Bad Homburg. Mannschafts-Weltmeisterin Helen Langehanenberg, Berufsreiter-Champion Thomas Wagner, Meisterausbilder Jürgen Koschel und Bundeschampionatsrichter Jürgen Uthoff werden die erfolgreiche Dressurpferdebeurteilung in Theorie und Praxis präsentieren. Darüber hinaus verwöhnt die Veranstaltung mit einem exquisiten kulinarischen Angebot in einem wunderschönen Ambiente.

Basis wird nicht beteiligt

Leserbrief Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Editorial in der 12/2007! Sie haben einige sehr wichtige Punkte angesprochen und die Liste der Kritikpunkte und Versäumnisse ließe...

euroclassics Pferde-Festival

Achtung Kartenverlosung Es ist wieder soweit: Der AWDdome Bremen öffnet vom 20. Februar bis 1. März seine Tore...

Gewonnen!

Die richtige Wahl Das Titelbild des Jahres 2008 wurde nach eindeutigem Votum unserer Leser das Cover unserer Februar-Ausgabe...

Abschluss PferdewirtIn

Berufslehrgang für Quereinsteiger Ab Oktober 2009 bietet die Landwirtschaftskammer Niedersachsen einen neu konzipierten Lehrgang zum Abschluss „Pferdewirt/Pferdewirtin“ an. Es...

Abwärtstrend hält an

FN Mitgliederstatistik Der leichte Abwärtstrend in der Vereinsmitgliederentwicklung im deutschen Pferdesport hält weiter an. Nachdem die Anzahl der Vereinsmitglieder 2007 nach vielen...

Thema „Luftmangel“

Leserbrief Stellungnahme zur Aussage von Herrn Prof. Dr. Feige auf die Frage, ob bei der chronischen Bronchitis (oder COPD oder RAO) der Pferde...

Dom, Dressur und Dolce Vita

Reiterferien in der Toskana Dieser Reisebericht von Angelika Frank (aus Pferdeforum 11/2010) macht sicher nicht nur uns in diesen schneereichen Zeiten...

Viel los auf dem Hof

In den kommenden Monaten ist wieder viel los auf dem Hof Sosath. Eines der Highlights ist zweifellos der "Züchteradvent" am Freitag, dem 19. Dezember, ab 18 Uhr. Neben der Präsentation einiger ausgewählter Hengste wird es einen interessanten Fachvortrag geben.

Schnelle Pferde und lukrative Preise

Die gemeinsam vom Direktorium für Vollblutzucht und Rennen in Köln und dem Warendorfer Rennverein gestartete Initiative „Tag des Vollbluts“ stößt auf eine breite Resonanz. Erstmals in Deutschland werden am 20. September 36 Vollblutgestüte in ganz Deutschland ihre Türen für Pferdefreunde und Interessierte aus dem Reitsport und der Warmblutzucht öffnen, um die faszinierende Welt der Vollblutzucht und des Rennsports zu präsentieren.