Das letzte Jahrhundert der Pferde

Lesung im Pferdemuseum

In seinem Buch „Das letzte Jahrhundert der Pferde“ (Verlag C.H. Beck) erzählt Autor Ulrich Raulff furios die Geschichte dieses Abschieds – die Trennung von Mensch und Pferd. Am Mittwoch, den 22. Juni ist er um 19.30 Uhr im Deutschen Pferdemuseum in Verden (Aller) zu Gast.

<div“>

<div“>Das Pferd ist nicht seit jeher Sport- und Freizeitpartner, Handelsobjekt oder Prestigesymbol. Vielmehr waren Pferde einst wichtigste Helfer der Menschen und prägend für die gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung. Dennoch ist ein so bedeutender Teil der menschlichen Geschichte nahezu in Vergessenheit geraten. In seinem Buch „Das letzte Jahrhundert der Pferde“ (Verlag C.H. Beck) erzählt Autor Ulrich Raulff furios die Geschichte dieses Abschieds – die Trennung von Mensch und Pferd. Am Mittwoch, den 22. Juni ist er um 19.30 Uhr im Deutschen Pferdemuseum in Verden (Aller) zu Gast. Die Zuhörer erwartet ein spannendes und interessantes Thema, vorgestellt von einem brillanten Erzähler. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Es besteht die Möglichkeit, sich im Vorfeld telefonisch unter Tel. 04231-807140 anzumelden und sich einen Sitzplatz reservieren zu lassen. www.dpm-verden.de. </div“></div“>