Das Dressurpferd von Morgen

Symposium in Bad Homburg

Am Dienstag, den 28. April, offeriert der Oldenburger Pferdezuchtverband ein Dressur-Symposium auf dem Kronenhof im hessischen Bad Homburg. Mannschafts-Weltmeisterin Helen Langehanenberg, Berufsreiter-Champion Thomas Wagner, Meisterausbilder Jürgen Koschel und Bundeschampionatsrichter Jürgen Uthoff werden die erfolgreiche Dressurpferdebeurteilung in Theorie und Praxis präsentieren. Darüber hinaus verwöhnt die Veranstaltung mit einem exquisiten kulinarischen Angebot in einem wunderschönen Ambiente.

Am 28. April wird auf dem Kronenhof in Bad Homburg referiert und diskutiert über das Dressurpferd von Morgen. Hausherr und Dressurreiter Thomas Wagner, Meister der Berufsreiter, wird im Sattel demonstrieren, was er von einem Spitzenpferd verlangt. Helen Langehanenberg, Mannschafts-Weltmeisterin und Einzel-Silbermedaillengewinnerin, wird mit einem Vortrag „Von der Remonte zum Grand Prix Erfolg“ sowie einer Präsentation eines ihrer Nachwuchsdressurpferde begeistern. Jürgen Koschel, Weltklassetrainer und Oldenburger Körkommissar, wird in Theorie und Praxis erklären, was er von einem elitären Dressuraspiranten erwartet. Allen voran wir Jürgen Uthoff, langjähriger Richter der Reitpferdeprüfungen beim Bundeschampionat, erläutern, was die Richter sehen wollen, um Höchstnoten zu vergeben. Eigens dafür bringt der Leiter des Auktionsbüros Thomas Rhinow eine kleine Kollektion von Nachwuchspferden aus Vechta mit. Moderiert wird das Dressur-Symposium von Christian Kröber.

Die Veranstaltung wird um 10.00 Uhr beginnen und ca. um 18.00 Uhr enden. Inklusive sind ein Frühstücksbuffet, ein Mittagessen (mehrere exquisite Menüs zur Auswahl) und ein Kaffeebuffet sowie Getränke. Der Preis für Mitglieder des Oldenburger Pferdezuchtverbandes beträgt 80,00 Euro pro Person. Für Nichtmitglieder beträgt der Preis 150,00 Euro pro Person. Als zusätzliches Präsent erhalten alle interessierten Teilnehmer ein kostenloses Jahresabo des Verbandsmagazins Pferdeforum.

Anmeldungen und Informationen:

Sie haben Interesse an einer Teilnahme am Dressur-Symposium in Bad Homburg: Bitte richten Sie Ihre Anfrage schriftlich bis zum 12. April per Email an das Oldenburger Pferde Zentrum Vechta.

Heike Arends
Email: arends.heike@oldenburger-pferde.com
Tel.: 0170-4853338 oder

Saskia Albrecht
Email: albrecht.saskia@oldenburger-pferde.com
Tel.: 04441-935572.

Nach Anmeldeschluss erhalten alle interessierten Personen die verbindlichen Informationen über die Teilnahme am Dressur-Symposium in Bad Homburg sowie die Zahlungsmodalitäten. Eine Hotelliste sowie eine Anfahrtsbeschreibung erhalten Sie mit Ihrer Teilnahmebestätigung.