Meldungen

PM-Award
21.10.2016  

Jetzt Voten

Die Persönlichen Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) vergeben zum zweiten Mal einen Preis an Menschen, die Außergewöhnliches für das Pferd oder den Pferdesport geleistet haben. Nachdem bis Mitte August Kandidaten für die drei Kategorien „Retter in der Not“, „Verdienstvoller Förderer“ und „Gemeinsam engagiert“ vorgeschlagen werden konnten, wählte eine Jury acht Kandidaten für das Online-Voting aus. Bis Ende Oktober kann nun abgestimmt werden, welcher Bewerber den PM-Award 2016 in der jeweiligen Kategorie erhalten soll.
Für den Award in der Kategorie „Retter in der Not“ stehen zwei Kandidaten zur Auswahl. Die Freiwillige Feuerwehr Altwarmbüchen befreite zwei Pferde und ihre Reiterinnen in einer mehrstündigen Rettungsaktion aus dem Altwarmbüchener Moor. Außerdem wurden Tom Eckert, Tanja Schaffarz und Julia Budnik für ihr großes Engagement bei der Rettung von fünf verwahrlosten Pferden in Leutenberg von der Jury für das Online-Voting ausgewählt.
Um die Auszeichnung als „Verdienstvoller Förderer“ bewirbt sich Brigitte Forstner aus Wasserburg am Inn. Mit ihrer Ammenstute „Frau Vogel“ ermöglichte sie in den letzten Jahren 19 Waisenfohlen einen artgerechten Start ins Leben. Ebenfalls auf der Votingliste steht Ingrid Wiegmann aus dem Kreis Pinneberg. Sie gründete 2012 den Fohlennnotruf und bringt seitdem in jedem Jahr zahlreiche Fohlen und Ammenstuten zusammen. Als dritte Kandidatin steht Nina Ramershoven aus Stade zur Wahl. Sie ist seit 2009 im Reitclub Pferd & Freizeit Stade als sehr engagierte Ausbilderin im Rahmen des Kinder-, Jugend- und Integrations-Reitunterrichtes tätig.
In der Kategorie „Gemeinsam engagiert“ nominierte die Jury die Initiative „Ärzte im Reitsport“, die sich für eine bessere und schnellere medizinische Versorgung bei Unfällen im Reitsport starkmacht. Außerdem steht das Aktionsbündnis „Pro Pferd“ zur Wahl, das sich für aktuelle Themen wie die Pferdesteuer, Wölfe und Prävention gegen Pferdeschänder einsetzt. Als dritten Kandidaten wählte die Jury den Reit- und Fahrverein Wickede-Asseln-Sölde in Dortmund aus. Der Vereinsvorstand schuf mit seiner „Ponyliga“ ein neues Angebot für kleine Kinder, die nun auf Shetlandponys spielerisch an das Pferd herangeführt werden und reiten lernen können.
Bis zum 31. Oktober kann nun jeder unter www.pferd-aktuell.de/pm/pm-award-2016 für seinen Favoriten abstimmen. Bis dahin kann man auf der Internetseite stets live verfolgen, welcher Kandidat gerade das Ranking mit den meisten Stimmen anführt. Am Ende steht dann pro Kategorie ein Preisträger fest. Die feierliche Preisverleihung mit zahlreichen prominenten Reitern und Züchtern findet am Mittwoch, 7. Dezember, um 19 Uhr im Sophien-Saal in Warendorf statt. mly
 

Branchenbuch

PferdeShop

Verbände

Kleinanzeigen